Heute vormittag: Technischer Dienst auf augengeradeaus.net

Am heutigen Mittwochvormittag (10. August) wird augengeradeaus.net eine Weile nicht erreichbar sein – Grund ist Technischer Dienst, äh, ein geplanter Umzug auf einen stärkeren/schnelleren Server.

In dem Fall bitte ich einfach um etwas Geduld; sollte in der downtime was Eiliges sein, gibt’s das dann hier.

CROSSPOST: Ab Herbst: Bundeswehr wg. Resturlaub geschlossen?

(CROSSPOST von augengeradeaus.net – die Seite ist wg. des hohen Interesses an dieser Geschichte derzeit nur eingeschränkt erreichbar)

Diese Geschichte war nur eine Frage der Zeit, und die Kollegin Bärbel Krauß von der Stuttgarter Zeitung hat sie jetzt als erste aufgeschrieben: Die zunehmende Belastung verschiedener Truppenteile, vor allem der Marine, zusammen mit der Umsetzung der EU-Arbeitszeitrichtlinie führt dazu, dass Bereiche der Bundeswehr demnächst ihre Arbeit einstellen können oder müssen: Die Soldatinnen und Soldaten, die auch ein Anrecht auf Urlaub und Freizeit haben, werden dann den Rest des Jahres für diesen Anspruch benötigen. Falls der nicht in Geld abgegolten wird. Aus dem Bericht:

In einigen Bereichen der Bundeswehr sind seit Jahresbeginn so viele Überstunden angefallen, dass einzelne Einheiten mittlerweise am Rand ihrer Funktionsfähigkeit stehen. Als Brennpunkte dieser Entwicklung werden in gut informierten Kreisen unter anderen die gesamte Marine, das Bundeswehrkrankenhaus in Ulm, die Ausbildungsmannschaften im Gefechtsübungszentrum in Letzlingen und die Soldaten genannt, die zur Flüchtlingshilfe abkommandiert waren.
„Wenn die Marinesoldaten ihre Überstunden nicht ausbezahlt bekommen, sondern abbummeln müssen, kann die Marine von Herbst an ihre Schiffe nicht mehr bemannen“, erklärt ein Insider. Weiterlesen

CROSSPOST – Von der Leyen gibt zu: Bundeswehr stellte sich auf Eingreifen in München ein

//platform.twitter.com/widgets.js

(CROSSPOST wg. zeitweiser Überlastung von augengeradeaus.net)

Die Bundeswehr war nach den Worten von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen darauf eingestellt, nach den Schüssen von München einzugreifen und damit den unter bestimmten Umständen möglichen Einsatz der Streitkräfte im Inneren durchzuführen. Solange das Ausmaß des Anschlages am Freitag nicht klar war, war eine Feldjäger-Einheit der Bundeswehr in München in Bereitschaft versetzt, zitierte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung* die CDU-Politikerin. Die zuständigen Polizeibehörden, in diesem Fall in München, beobachten die Entwicklung einer Terrorlage und wissen genau, wann die eigenen Kräfte an ihre Grenzen kommen oder spezielle Fähigkeiten gefragt sind, über die nur die Bundeswehr verfügt.

Welche speziellen Fähigkeiten der Militärpolizei der Bundeswehr gemeint sind, über die die Polizei nicht verfügt, sagte die Ministerin nicht. Bereits kurz nach den tödlichen Schüssen in der bayerischen Landeshauptstadt hatte der verteidigungspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Florian Hahn, den Einsatz der Bundeswehr gefordert: Weiterlesen

CROSSPOST: Extra: Putsch in der Türkei hat bisher keine Auswirkung auf Incirlik

20160121_Incirlik-Ehrenwache

Der Militärputsch in der Türkei hat bislang noch keine Auswirkungen auf die Situation auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik im Süden des Landes und die dort stationierten Bundeswehrsoldaten. Eine weitere Erhöhung der Sicherheitsstufe gebe es bislang nicht; die knapp 300 deutschen Soldaten würden die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie bisher einhalten, sagte eine Sprecherin des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr am frühen Samstagmorgen auf Anfrage von Augen geradeaus!.

US-Medien hatten zuvor gemeldet, die Sicherheitsstufe – Force Protection Condition – in Incirlik sei wegen des Putsches von der zweithöchsten Stufe Charlie auf die höchste Stufe Delta erhöht worden. Die Stufe Delta würde angesichts der dann notwendigen Sicherheitsvorkehrungen einen weitgehenden Stopp des Betriebs bedeuten. Nach Angaben der Bundeswehr wurde für die Basis Incirlik aber eben nicht Delta ausgerufen. Allerdings könne sich das im Laufe der Nacht noch ändern, bevor am Morgen der übliche (Flug)Betrieb beginne.

(Foto: Ehrenwache im Stabsgebäude der Air Base Incirlik)

CROSSPOST: Lagebeobachtung – Militärputsch in der Türkei

CROSSPOST – augengeradeaus.net ist derzeit kaum oder gar nicht erreichbar (möglicherweise wg. großen Interesses am Thema Türkei?). Deshalb vorerst hier die Lagebeobachtung zur den Ereignissen in der Türkei

//platform.twitter.com/widgets.js

Die Lage ist völlig unklar – aber es gibt Meldungen, dass in der Türkei ein Militärputsch im Gang sein soll.

UPDATE Freitag 23:10: Nach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr ist auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik, wo deutsche Tornados und ein Tankflugzeug für den Kampf gegen ISIS stationiert sind, derzeit alles ruhig. Der Betrieb laufe normal.

Hier also eine Sammlung zum Geschehen; mal sehen, was dazu noch kommt.

Ergänzung: auf Reddit gibt es eine laufend aktualisierte Sektion dazu.

Weiterlesen

CROSSPOST: Erstmals deutsche Blauhelmsoldaten in Mali unter Beschuss – Keine Verwundeten

(CROSSPOST von augengeradeaus.net – diese Nachricht scheint dort gerade zu höherem Ansturm auf den Server zu führen)

Erstmals im Blauhelmeinsatz der Bundeswehr in Mali sind deutsche Soldaten der UN-Mission MINUSMA unter Beschuss geraten. Am (heutigen) Mittwoch sei eine Aufklärungspatrouille nördlich von Gao mit Handwaffen angegriffen worden, teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr mit. Bei dem Angriff seien keine deutschen Soldaten verwundet worden; auch an den – geschützten – Fahrzeugen habe es keine Schäden gegeben.

Alle an den Patrouille beteiligten Soldaten seien inzwischen wieder ins Camp Castor in Gao zurückgekehrt; weitere Details sind noch nicht bekannt.

In Gao im unruhigen Norden des westafrikanischen Landes sind derzeit rund 500 Bundeswehrsoldaten im Einsatz, die vor allem als Aufklärer für die Vereinten Nationen unterwegs sind (eine weitere deutsche Beteiligung gibt es an der EU-Ausbildungsmission). Auf die UN-Mission gibt es immer wieder Angriffe, in Gao selbst war Anfang Juni bei einem Selbstmordanschlag ein chinesischer Blauhelmsoldat ums Leben gekommen.

Ups, erst Dienstag! Wegen Wartungsarbeiten: augengeradeaus.net vorübergehend abgeschaltet

Entschuldigung, so was passiert, wenn man sich im Datum vertut… Diese Servicemeldung sollte erst am (morgigen) Dienstag rausgehen, und die Server-Abschaltung ist auch erst Dienstag… Also bitte für morgen berücksichtigen.

Wegen nötiger Wartungsarbeiten (und dem internen Umzug auf einen anderen Server) ist augengeradeaus.net am (heutigen) Dienstagvormittag zwischendurch mal nicht erreichbar. Alles geplant und kein Problem.

In dieser Zeit werde ich voraussichtlich ohnehin keine neuen Einträge einstellen; falls es aus aktuellen Gründen doch nötig werden sollte, steht das hier.